Andreas 2/3

1 Semester. 3 Gäste und alle mit dem Name Andreas. Nun dürfen wir am kommenden Dienstag den zweiten Andreas begrüßen - Andreas Jägers, ehemaliger Referent für die EC Studentenarbeit. Herzliche Einladung am Dienstag 20 s.t. im Lammkeller.

Feiertag

Wie lieblich ist der Maien. So schrieb bereits Martin Behm 1606 in seinem Kirchenlied. Und nicht nur dass das Wetter uns lieblich gesinnt ist, so auch der Feiertagskalender. Deshalb findet am Dienstag kein EC statt. Euch allen einen erholsamen ersten Mai.

3Andi´s – the first is coming

Das SOMMERsemester begann und rechzeitig meldete sich der SOMMER an. Das bedeutete raus aus dem Lammkeller und hoch auf die Dachterrasse. Leider soll das Wetter am kommenden Dienstag nicht ganz so gut sein, doch gibt es ein anderes Spezial: Andreas Liebrich, Absolvent an der internationalen Hochschule Liebenzell, wird den EC+ zum Thema "Gott und Gewalt im Alten Testament" gestalten. Herzliche Einladung, 20 s.t. im Lammkeller.

MAK

Heute Abend treffen wir uns zum gemeinsamen MAK. Wir wollen über das kommende Semester sprechen, organisieren, aber auch einen Blick zurück werfen und überdenken. Ich freue mich auf einen diskussionsfreudigen Abend mit euch! Heute, ab 20 Uhr im Lammkeller.

Ein Vers, der mich begleitet

Hallo! Heute Abend geht es weiter mit persönlichen Versen. Annika erzählt uns von ihren Erlebnissen mit dem Vers: "Denn Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Angst, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit". Bis Nachher!

Ein Vers, der mich begleitet

Hallo ihr Lieben, nachdem alle gut in die Semesterferien gestartet sind, starten wir heute ins Semesterferienthema! Das Thema lautet "Ein Vers, der mich begleitet". Franzi bringt uns heute Abend als erste einen ganz persönlichen Vers mit und erzählt uns, was sie mit ihm verbindet. Bis nachher!

Nehemiah 6

Hallo ihr! Heute berichtet uns Agnes von Nehemiah 6! Wird bestimmt sehr interessant.
"Und die Mauer wurde fertig am fünfundzwanzigsten Tage des Monats Elul in zweiundfünfzig Tagen. Und als alle unsere Feinde das hörten, fürchteten sich alle Völker, die um uns her wohnten, und der Mut entfiel ihnen; denn sie merkten, dass dies Werk von Gott war." -Neh 6 16+16